Salbei in der Naturkosmetik

Salbei in der Naturkosmetik

Salbei ist seit Jahrtausenden eines der bekanntesten Heilkräuter überhaupt. Kein Wunder, „salvare“, heißt im lateinischen „heilen“ und daher hat diese Pflanze auch ihren Namen. Sie wird geschätzt für ihre entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften. Wenn „Salvia officinalis“ ihre Wirkung entfaltet, werden Bakterien und Unreinheiten verringert. Im Altertum vermutete man sogar eine verjüngende und gesundheitsfördernde Kraft. Heute weiß man, dass dieser Effekt auf die enthaltenen Antioxidantien zurückzuführen ist. Sie mildern die Schädigungen der Körperzellen durch freie Radikale ab.

In der Naturkosmetik hat sich der Salbei schon lange als wahres Wundermittel gegen unreine und fettige Haut etabliert. Martina Gebhardt Naturkosmetik bietet daher eine bisher vier Produkte umfassende SALVIA Systempflege an. Diese Linie wirkt auf natürliche Art klärend und adstringierend, reguliert die Talgproduktion und verbessert den eigenen Säureschutzmantel der Haut.

Wohltuenden, adstringierenden und vitalisierenden Einfluss haben naturreine Pflanzenkräfte wie Salbeitinktur, Hamamelishydrolat, Holunderwurzeltinktur, Brennesselauszug und Rosenhydrolat. Alles natürlich in gewohnt hoher Martina Gebhardt Naturkosmetik Qualität, überwiegend aus regionalem Anbau und selbstverständlich Demeter-zertifiziert.

Ein exotischer Inhaltsstoff spielt allerdings auch eine wesentliche Rolle in dieser übrigens veganen Pflegerezeptur. Quillaja saponaria, auch „Seifenrinde“ genannt, ist ein wichtiger bioaktiver Rohstoff, der von den Anden seinen Weg nach Oberbayern gefunden hat. Sein hoher Gehalt an Saponinen, also waschaktiven Substanzen, bewirkt die reinigende Wirkung dieser hochwertigen Gesichtsmaske.

Die Seifenrinde ist für empfindliche Haut wunderbar geeignet. Sie verfeinert das Hautbild und verringert nachweislich Unreinheiten und Ölglanz. Und dies geschieht ganz ohne Zusatz von technischen Tensiden!

2 Replies to “Salbei in der Naturkosmetik”

  1. Hallo Lisa, ich bin nicht so ein Glylzerin-Fan, da ich denke, dass es die Haut austrocknet. Eine hochwertige klassische Bioseife wäre da mein Favorit. Preis ist wirklich sehr hoch bemessen, hat kein Biolabel oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.