Über mich

Über mich

Meine Leidenschaft für die Natur
Schon in meiner Kindheit spürte ich die tiefe Verbundenheit mit der Natur, beschäftigte mich früh mit Geomantie und Naturheilkunde. Im frühen Jugendalter begann das autodidaktische Studium der Astrologie und der Mystik. Ich suchte die Energetik, die Seele hinter der Materie. Im allgemeinen Wachsen und Scheitern durchwandert man viele Täler und Berge, ich möchte sagen, dass ich nie aufhören werde, ein Suchender zu sein, wenn auch die goldenen Glücksmomente in meinem Leben aus dem Finden bestanden. Ich durfte viele mystische Erfahrungen machen, an denen ich Sie gerne teilhaben lasse. Sie sind zum Teilen da – wir alle sollen die Weisheit teilen, damit wir uns in diesen hohen Zeiten in das neue Bewusstsein aufschwingen können. Viele Jahre durfte ich nun in diese Arbeit hineinwachsen. Jetzt ist es Zeit geworden, davon zu sprechen. Ich habe Wochen um Wochen im Wald verbracht, in Schweigsamheit und Teilnahme. Seither habe ich viele Erfahrungen machen dürfen, die mich Achtsamkeit und Demut gelehrt haben. Das war ein wirklich wichtiges Modul! Für mich ist diese Aufgabe ein wunderbares Betätigungsfeld, die Liebe zur Göttin und zum Erdkosmos auszudrücken. Das Körperbewusstsein und vor allem das Körperelementarwesen steht im Zentrum meiner Arbeit mit den Menschen. Die Naturtempelarbeit soll als Friedensarbeit zwischen uns sichtbaren und allen unsichtbaren Wesenheiten verstanden werden.